Hagen-Haus Nendeln auf Briefmarke

Der Verein

Der Vorstand des Vereins «Pro s'Hagen-Huus z'Nendla» - von links: Michael Gerner (Vize-Präsident),Dr. Marcus Büchel, Irene Lingg-Beck (Präsidentin), Usrula Oehry-Walther, Philipp Eigenmann und Willy Marxer. Auf dem Bild fehlt Walter Matt.

Der Vorstand des Vereins «Pro s’Hagen-Huus z’Nendla» – von links:
Michael Gerner (Präsident), Dr. Marcus Büchel, Irene Lingg-Beck , Ursula Oehry-Walther, Philipp Eigenmann und Willy Marxer.

EUROPA-Briefmarke Hagen-HausDer gemeinnützige Verein „Pro s’Hagen-Huus z’Nendla“ wurde am 4. Dezember 2015 aus dem vormaligen Freundeskreis „s’Hagen-Huus z’Nendla“ mit einer Gründungsversammlung ins Leben gerufen und ist seither ein eingetragener Verein. Mit der «erweiterten Gründungsversammlung» wurde am 17. Dezember 2015 der breiten Öffentlichkeit Gelegenheit gegeben, sich über den Verein zu informieren und Mitglied des Vereins zu werden. Ziel des Vereins ist die Renovation bzw. Restauration des Hagen-Hauses und dessen Überführung in eine sinnvolle und zu Nendeln passende Nutzung.

Der Freundeskreis realisierte den Film s’Hagen-Huus z’Nendla und konnte mit der sehr gut besuchten Filmpremiere am 23. Oktober 2015 in Nendeln erstmals eine breite Öffentlichkeit ansprechen.

Der Verein wird nun die Ideen und Bemühungen des Freundeskreises weiter tragen, mit dem Ziel, das ganze Gebäude-Ensemble ins Eigentum der öffentlichen Hand zu überführen. Vorzugsweise soll die Gemeinde Eschen-Nendeln neue Eigentümerin des Ensembles werden. Darauf wird mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit und der Unterbreitung von Ideen und Vorschlägen hingearbeitet.

Statuten (PDF)

Beitrittserklärung (PDF)      (Bitte bei Bedarf ausdrucken und an den Verein schicken – Kontakt)